Chilbi Embrach

July 1st, 2010

In Sachen Embracher Kultur können wir zwar kein Kino bieten, aber das «neues Kino» in Freienstein gehört natürlich zu den wichtien Kulturanbietern im Embrachertal – und für einen schönen Kulturkinoabend fährt man gerne über die Dorfsgrenze hinaus. Und sei es ‘nur’ für ein Fussballmatch auf Kinoleinwand. Jetzt im Sommer ist ein Besuch im neuen Kino in Freienstein besonders empfehlenswert. Bei schönem Wetter gibt es am Donnerstag, Freitag und Samstag um jeweils 21.15 Uhr das Open-Air-Kino im wirklich idyllischen Fabrikhof. Am Donnerstag für Feinschmecker auch mit Essen.

Das abwechslungsreiche Programm hier: www.neueskino.ch

Neue Ausstellung im Gemeindehaus: Juni bis September

June 13th, 2010

Der 4seohunt.com/www/kulturembrach.ch Embrach. r Fotokünstler Werner Schläfli präsentiert seine Bilder im Gemeindehaus Embrach. Die Ausstellung kann man während den Schalteröffnungszeiten besuchen. Wir freuen uns ab einem Feedback hier im Blog über diese Ausstellung, sowie andere Veranstaltungen in der Gemeinde.

Hier der Lebenslauf von Werner Schläfli: Lebenslauf_100607

Eine kleine Auswahl von Werner Schläflis Fotographien

(c) alle Fotos: Werner Schlaefli, www.fotoschlaefli.ch

Puppenspiel ‘Vogel Glück’

June 13th, 2010

coinstar new orleans Coinstar Money Transfer, PHILIPPINES, SORSOGON
Die Gemeindebibliothek wartete mit einer weiteren Attraktion auf. Und zwar mit dem Puppenspiel ‘Vogel Glück’. Puppenspielerinnen  Christina Müller und Susanne Straub haben die Kinder begeistert. Mit viel Aufwand, Tüchern und Dekomaterial haben die beiden ein tolles Puppentheater gestaltet. Es kamen 35 Kinder und einige Begleitpersonen.  Inhaltlich war das Thema mit dem „Vogel Glück“ tiefsinnig; nach dem Bilderbuch “Mir gefällt es nicht überall” von Libuse und Josef Palcek.

Erste Büchermatinee

June 13th, 2010

Die erste Büchermatinee in der Gemeindebibliothek war ein schöner Erfolg. Unefähr 30 Personen kamen zu Kaffee, Gipfeli und um sich von den neuesten Büchern erzählen zu lassen.  Daniela Binder hat auf eine sehr spannende, kompetente und witzige Art verschiedene Bücher zusammengefasst.

Der Morgen löste eine richtige Leselust aus. Die Besucher waren begeistert und haben schon nach der nächsten Büchermatinee gefragt.

Teatro di Capua reicht Petition ein

May 20th, 2010

Das Teatro di Capua reicht eine Petition mit 301 Stimmen bei der Gemeindeverwaltung ein.

Das schreibt der kulturembrach.ch.ebozavr.com Tages-Anzeiger dazu:

Söldi Andrea

Embrach – Vor einer Woche wurde die Petition lanciert, bereits gestern konnten dem Gemeindeschreiber Hans Peter Good 301 Unterschriften übergeben werden. Damit will der Embracher Theatermann Nicolas Di Capua die Behörden dazu bringen, seinem Teatro Di Capua im Zentrum von Embrach eine provisorische Betriebsbewilligung zu erteilen. Andernfalls könnten keine Aufführungen stattfinden, bis der geplante Anbau mit Foyer und Toiletten fertiggestellt ist. Bei dem historischen Gebäude dürfte das ein Jahr dauern.

Die Unterschriften seien per «Buschtelefon» und via Internet zusammengekommen, sagt Di Capua. Die Embracher Bevölkerung habe ihr Bedürfnis nach mehr Kultur und einem Zentrum dafür wiederholt zum Ausdruck gebracht. «Ich erwarte jetzt eine Geste von der Gemeinde», hofft der Theaterbesitzer auf den neugewählten Gemeinderat. Es sei auch an persönlichen Differenzen gelegen, dass die bisherige Behörde ihm gegenüber auf stur geschaltet habe, ist er sich sicher. Nun will die Interessengemeinschaft Teatro Di Capua mit den Behörden neu verhandeln. Die Forderungen nach einer Erschliessungsstrasse und sechs zusätzlichen Parkplätzen musste die Gemeinde bereits revidieren, nachdem ein Rekurs Di Capuas teilweise gutgeheissen worden war. (asö)