Posts Tagged ‘Teatro di Capua’

Teatro di Capua in den Medien

Friday, July 22nd, 2011

Schöne Nachrichten im Zürcher Unterländer: Das Teatro di Capua hat die Baufreigabe erhalten. Embrach wird also schon bald ein kulturelles Zentrum erhalten. Hier der ganze Artikel als PDF.artikel di capua

Embracher Regisseur feiert Theaterpremiere

Saturday, January 22nd, 2011

Der Embracher Film- und Theaterregisseur Marco Hausammann-Gilardi feiert Premere mit dem Stück ‘Grüne Organe’.


Am 28. Januar 2011 feiert die Theaterformation brot und salz Premiere der Schweizerischen Erstaufführung von „Grüne Organe“.

Auf www.grueneorgane.ch finden Sie viele weitere Informationen. Unter anderem wird jede Woche ein neuer kleiner Film aufgeschaltet.

Das Theater spielt nach der Premiere in Liestal und Basel, vom 16. bis 19. März ist das Theaterstück, bei dem der Embracher Marco Hausammann-Gilardi die Regie führte, auch in Zürich (Keller 62) zu sehen.

Teatro di Capua reicht Petition ein

Thursday, May 20th, 2010

Das Teatro di Capua reicht eine Petition mit 301 Stimmen bei der Gemeindeverwaltung ein.

Das schreibt der kulturembrach.ch.ebozavr.com Tages-Anzeiger dazu:

Söldi Andrea

Embrach – Vor einer Woche wurde die Petition lanciert, bereits gestern konnten dem Gemeindeschreiber Hans Peter Good 301 Unterschriften übergeben werden. Damit will der Embracher Theatermann Nicolas Di Capua die Behörden dazu bringen, seinem Teatro Di Capua im Zentrum von Embrach eine provisorische Betriebsbewilligung zu erteilen. Andernfalls könnten keine Aufführungen stattfinden, bis der geplante Anbau mit Foyer und Toiletten fertiggestellt ist. Bei dem historischen Gebäude dürfte das ein Jahr dauern.

Die Unterschriften seien per «Buschtelefon» und via Internet zusammengekommen, sagt Di Capua. Die Embracher Bevölkerung habe ihr Bedürfnis nach mehr Kultur und einem Zentrum dafür wiederholt zum Ausdruck gebracht. «Ich erwarte jetzt eine Geste von der Gemeinde», hofft der Theaterbesitzer auf den neugewählten Gemeinderat. Es sei auch an persönlichen Differenzen gelegen, dass die bisherige Behörde ihm gegenüber auf stur geschaltet habe, ist er sich sicher. Nun will die Interessengemeinschaft Teatro Di Capua mit den Behörden neu verhandeln. Die Forderungen nach einer Erschliessungsstrasse und sechs zusätzlichen Parkplätzen musste die Gemeinde bereits revidieren, nachdem ein Rekurs Di Capuas teilweise gutgeheissen worden war. (asö)